Waldschutz Bundesländer · 19. März 2019
Jetzt beginnt die Brutzeit der Vögel, die Setzzeit der Tiere, aber der Holzeinschlag in den Wäldern darf weitergehen. Als Teil der "ordnungsgemäßen Forstwirtschaft", legitimiert durch das Bundeswaldgesetz und die Landeswaldgesetze. Bürger beobachten, lesen, fragen nach. Doch sinnvolle Antworten gibt es keine.
Waldschutz Bundesländer · 15. März 2019
BBIWS Bürger sind keine "selbsternannten Experten". Es gibt aber leider aktuell offenbar nur einen Weg, den fatalen Entwicklungen in unseren öffentlichen Wäldern etwas entgegenzusetzen: Wir Bürger müssen es selbst tun!
Nationalpark · 13. März 2019
Naturferne Situationen durch schonende Formen einer Renaturierung mittel- bis langfristig zu beheben sind sicher ein ehrenswerter Ansatz - auch in einem Nationalpark. Doch was in Deutschlands jüngstem Nationalpark Hunsrück-Hochwald gemacht wurde ist härter als das, was völlig zu Recht in der "normalen" Forstwirtschaft kritisiert wird.
Waldschutz Bundesländer · 05. März 2019
Die BI pro Ettersberg musste im Februar 2019 feststellen, dass sich trotz des Teilerfolges im Petitionsverfahren vor dem Thüringer Landtag auf dem Ettersberg überhaupt nichts an der forstlichen Bewirtschaftung geändert hat. Die seitens der Landesregierung zugesicherten Verbesserungen wurden in keinster Weise eingehalten! Angesichts der nun beendeten Holzerntesaison bietet sich nahe des UNESCO-Weltkulturerbes Schloss Ettersburg und der Gedenkstätte Buchenwald ein Bild der Verwüstung, Berge...
change.org/wald-statt-holzfabrik · 28. Februar 2019
Zitat FOODWATCH Newsletter vom 15.02.2019: „Im Ernährungs- und Agrarbereich gibt es eine kaum enden wollende Zahl von Überschneidungen zwischen Unternehmen, Lobbyverbänden und der Politik. Es wimmelt nur so von Interessenkonflikten, munter werden die Rollen gewechselt und vermischt..."
Waldschutz Bundesländer · 28. Februar 2019
Mit ungeheurem Engagement kämpft die BI Zukunft Stuttgarter Wald für ihren Naherholungswald. Denn selbst in der Landeshauptstadt wird unter dem grünen Oberbürgermeister Fritz Kuhn von den lokalen Forstbehörden im Stadt- und Staatswald massiv in die Wälder und insbesondere in den Altbaumbestand aus wirtschaftlichen Gründen eingegriffen!
Waldschutz Bundesländer · 21. Februar 2019
In Hamburg ist die Waldbewirtschaftung deutlich extensiver geworden, deshalb ist der Kontrast zu dem, was in den benachbarten Bundesländern passiert, unübersehbar. Hamburg hat seine Wälder unter das Primat „Daseinsvorsorge für die Großstädter“ gestellt und sieht die wirtschaftliche Nutzung als Nebeneffekt.
Waldschutz Bundesländer · 14. Februar 2019
Volksbegehren Artenvielfalt: Nicht nur das Summen auf der Wiese, sondern auch das Brummen und Krabbeln im Wald ist ein oft vergessener Schwerpunkt im Kampf um den Erhalt der heimischen Wildbienen, Waldschmetterlinge, Käfer, Ameisen und unzähliger anderer, oft noch unentdeckter und unerforschter Arten.
Waldschutz Bundesländer · 08. Februar 2019
Die Bürger des Naturschutzvereins NuKLA e.V. haben es satt, als brave Zuschauer den zerstörerischen Eingriffen in die Schutzgebiete des einzigartigen Leipziger Auwalds beizuwohnen – sie haben Sachsenforst, der dort die 300-jährigen Eichen fällt, angezeigt!
Waldschutz Bundesländer · 04. Februar 2019
Mecklenburg-Vorpommern: Jörn Heller berichtet von den ehemals schönen Tiefland-Buchenwäldern an der Ostsee, die durch Forstmaßnahmen intensiv bewirtschaftet und umgestaltet werden und vom vergangenen heißen Sommer besonders betroffen waren. Der Wald kommt nicht zur Ruhe!

Mehr anzeigen