18. Januar 2020
Ausplünderung der Buchenwälder im Staatswald des bayerischen Spessart- auch in diesem Winter 2019/2020 machen Bürger hier wieder die Beobachtung, dass gerade die Buchenwälder trotz des Klimastresses in den vergangenen Jahren weiterhin stark aufgelichtet werden. Es verfestigt sich der Eindruck, dass dadurch Mindereinnahmen infolge des Preisverfalls bei Nadelholz kompensiert werden sollen.
17. Januar 2020
Dieses Jahr wird die BBIWS drei Jahre alt und stellt sich und einige ihrer Waldinitiativen im Kritischen Agrarbericht 2020 vor. Überall kritisierten die Bürger dieselben Veränderungen und wurden mit dem Begriff der "ordnungsgemäßen Forstwirtschaft" abgespeist, wenn sie sich beschwerten. Gegen die Seilschaften der Forstökonomie gründeten sie deshalb Netzwerke der Waldökologie.
12. Januar 2020
Als die Diskussion um die kranken Wälder im vergangenen Jahr ihren Höhepunkt erreichte, sahen sich der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans und sein Umweltminister Reinhold Jost die Lage vor Ort an und gaben medienwirksam als Konsequenz für einen besseren Schutz unserer Wälder einen "Masterplan Wald" heraus. Die aktuellen massiven Einschläge in die Laubholzbestände lassen von diesem Masterplan nichts erkennen. Im Gegenteil...
06. Januar 2020
Im Küstenwald „Teßmannsdorfer Tannen“, ein FFH-Schutzgebiet, das direkt am Salzhaff liegt, wurden offenbar mit Genehmigung der Unteren Naturschutzbehörde Wege mit geschredderten Bestandteilen aus Betonfundamenten zurückgebauter Windkraftanlagen verfüllt, um sie zukünftig besser für die tonnenschweren LKWs der Holzwirtschaft befahrbar zu machen. Dieser seltsame "Schotter" weist sichtbar diverse Einlagerungen aus Fremdmaterialien und Plastikrückständen auf.
06. Januar 2020
!!! Dringender Aufruf an die waldschutzinteressierten Bürger zu Beiträgen aus allen Bundesländern !!! Zur Zeit erreichen uns viele Meldungen, dass in ganz Deutschland massive Hiebe in den Laubholzbestand der Wälder stattfinden. Die Forstwirtschaft scheint nach Bürgermeldungen vielerorts ohne Rücksicht auf Dürrejahre und Waldsterben die Einschläge unvermindert fortzusetzen. Vor allem sollen die Laubhölzer offensichtlich Verluste wettmachen, die der Preisverfall beim Nadelholz durch...
01. Januar 2020
Bundesbürgerinitiative Waldschutz ruft in einem Offenen Brief an Minister Peter Hauk zum Waldschutz in Baden-Württemberg auf - Gifteinsätze gegen Käfer, Bienen und Schmetterlinge im Wald stoppen!
23. Dezember 2019
Frohe Weihnachten an alle aktiven Waldschützer und Unterstützer unserer Petition Wald statt Holzfabrik! Und Dank an den Gerichtshof in Den Haag, der zeigt, wie wichtig klares und angstfreies Voranschreiten für das Erreichen der Klimaziele ist. Wir haben an Weihnachten einen zentralen Wunsch für alle Wälder dieser Erde: ihre Existenz möge uns den Verzicht auf Profit und Überfluss wert sein, um dadurch ein Vielfaches für das Leben auf diesem Planeten zu gewinnen!
11. Dezember 2019
Heute fällt die Entscheidung im Leipziger Auwald. Veröffentlichung der Stellungnahme von Prof. Dr. Bernd Gerken und Johannes Hansmann: Guten Tag verehrte Stadträtinnen und Stadträte, Kolleginnen und Kollegen, wir senden Ihnen zur aktuellen Diskussion um die weitere Pflege und Nutzung des Auwaldes Leipzig zwei Beiträge. Wir empfehlen, der aktuellen Forstplanung nicht zuzustimmen.
04. Dezember 2019
Am 11. Dezemer 2019 soll der aktuelle Forstwirtschaftsplan 2019 der Abteilung Stadtforsten der Stadt Leipzig in der Stadtratssitzung beschlossen werden. Durch diesen Forstwirtschaftsplan sollen alleine im europäischen FFH-Gebiet "Leipziger Auensystem" die Entnahme von ca. 6.500 Kubikmetern (Festmetern) Holz durch Femelschläge, Altdurchforstungen, Sanitärhiebe und die Umwandlung einer weiteren Teilfläche im NSG Burgaue zu Mittelwald legitimiert werden.
11. November 2019
Es ist schon eine massive Geldverschwendung, trotz am Boden liegender Holzpreise die absterbenden Fichten/Kiefern erst abzuräumen, um dann auf die Trocken- und Froststress-Kahlfläche mit hohem Verlustrisiko hohe Beträge an Pflanzkosten zu versenken. Nicht umsonst ist das Prinzip Naturverjüngung / Abkehr vom pflanzaktiven Waldbau bei modernen Waldverantwortlichen zur Vermeidung von Betriebsrisiken (auch Zins und Zinseszins) seit langen Grundsatz !

Mehr anzeigen